Tecwill blog

Allgemeines

Für das fine-tuning im Rahmen des Betonherstellungsprozesses spielen Zusatzmittel eine wichtige Rolle.

Zusatzmittel sind chemische, meist flüssige, pumpfähige Stoffe, die im Vergleich zu anderen für die Betonherstellung benötigten Rohstoffen nur in geringen Mengen dosiert und verwogen werden; meist werden nur wenige Kilogramm pro Kubikmeter benötigt. Betonzusatzmittel werden z. B. verwendet, um die Betonkonsistenz zu verändern, kleine Luftporen zur Erhöhung der Frostbeständigkeit einzutragen oder den Erhärtungsprozess zu beschleunigen. Zusatzmittel bestehen zu einem sehr hohen Prozentsatz aus Wasser.

 

Dosieren und Verwiegung von Zusatzmitteln

Die Zusatzmittelwaage ist die kleinste aller in einer Betonmischanlage verwendeten Waagen. Das Wiegen von Zusatzmitteln kann auf viele Arten erfolgen; die bekannteste Variante ist sicherlich die Verwiegung mit einer "Inline-Waage". Die Dosierzylinder bestehen aus Edelstahl und werden in der gewünschten Anzahl waagerecht nebeneinander installiert.

Mögliche chemische Reaktionen zwischen verschiedenen Stoffen werden vermieden, wenn die Dosierzylinder und ihre Befüll- und Entleerungsschläuche als separate Einheiten arbeiten. Jeder Zylinder ist mit einem eigenen Auslassventil ausgestattet. Dies ermöglicht es dem Anlagenbediener, den Zeitpunkt und die Reihenfolge der Dosierung der Zusatzmittel in den Mischer frei zu wählen und zu ändern. Dosierventile, die oberhalb der Dosierzylinder angebracht sind, minimieren den Nachlauf und ermöglichen die Zirkulation der Zusatzmittel innerhalb des Systems: vom Tank zur Pumpe, von der Pumpe zur Waage und zurück in den Tank. Dadurch wird sichergestellt, dass sich auch klebrige Zusatzmittel nicht absetzen und alle Schläuche immer vollständig gefüllt sind. Die Zusatzmittel können so jederzeit störungsfrei dosiert werden. Zirkulationszyklen werden automatisch von der Steuerung geplant.

Die Zusatzmittel werden durch Pumpen in die Wiegebehälter dosiert. Die Konstruktion der pneumatischen Membranpumpe ist einfach und wartungsfrei. Wenn die Pumpe außerdem mit einem Druckregler ausgestattet ist, kann eine präzise Dosierung gewährleistet werden. Die Membranpumpen eignen sich auch gut zum Pumpen von Flüssigkeiten mit höherer Viskosität.

 

Mita-kuuluu-toimivaan-lisaainejarjestelmaan_05

 

Mita-kuuluu-toimivaan-lisaainejarjestelmaan_02

Lagerung von Zusatzmitteln

Zusatzmittel werden per Tankfahrzeug oder in IBC-Behältern an den Kunden geliefert und vor Ort in die Lagertanks des Kunden gepumpt. Der Kunde wählt die Größe der Zusatzmitteltanks entsprechend der Verfügbarkeit der Zusatzmitteln und der Lieferart. Zusatzmitteltanks und Pumpen sollten in einem isolierten Raum mit Beheizungsmöglichkeit installiert werden. Die Position und der Abstand zwischen den Tanks und der Waage werden durch die Hub- und Förderleistung der Dosierpumpe bestimmt. Wenn der Lagerraum für die Zusatztanks mit Doppeltüren ausgestattet ist, wie das bei Modulen bzw. Containern der Tecwill-Anlagen der Fall ist, können IBC-Tankcontainer direkt hineingestellt werden. In diesem Fall können die Tanks auch einfach mit einem Gabelstapler von einem Ort zum anderen bewegt werden.

 

Mita-kuuluu-toimivaan-lisaainejarjestelmaan_04

 

Mita-kuuluu-toimivaan-lisaainejarjestelmaan_03

 

Es ist einfacher, Liefertermine zu ändern sowie außerhalb der Betriebszeiten liefern zu lassen und damit während der Produktion zusätzlichen Verkehr auf dem Gelände der Betonmischanlage zu verringern, wenn der Lagerraum oder Container für Zusatzmittel mit einem Füllstandsmess- und Füllsystem ausgestattet ist. Auf diese Weise können die Zusatzmitteltanks des Kunden jederzeit von außen befüllt werden.

Tecwills System bietet diese Möglichkeit. Die Füllleitungen sind beschriftet und die an die Füllstandsensoren angeschlossenen Signalleuchten zeigen an, wann ein Tank gefüllt ist.

 

Mita-kuuluu-toimivaan-lisaainejarjestelmaan_06

 

Mita-kuuluu-toimivaan-lisaainejarjestelmaan_01


Teemu Tuominen

Autor des Artikels:

Teemu Tuominen

Area Sales Manager (Sweden, Norway & Denmark)

+358 10 830 2900
teemu.tuominen@tecwill.com

Hier können Sie mehr erfahren