Tecwill blog

Arbeitssicherheit ist das Wichtigste!

Die mobilen Betonmischanlagen von Tecwill tragen die CE-Kennzeichnung. Dies bedeutet unter anderem, dass sie so ausgelegt sind, dass sie jederzeit sicher betrieben und gewartet werden können. Solche Anlagen bestehen aus Vorrichtungen, Geräten und Bauteilen zum Lagern, Dosieren und Mischen von Stoffen zur Herstellung von Transportbeton. Alle Geräte beziehen ihre kinetische Energie von pneumatischen und hydraulischen Zylindern bzw. von Elektromotoren und Getrieben. Alles, was ein Gerät betrifft, zum Beispiel das elektrische System, sowie alle beweglichen mechanischen Teile, müssen gemäß den Richtlinien des Geräts gegen unbefugte Eingriffe geschützt werden.

Um die Einheiten einer mobilen oder semi-mobilen Betonmischanlage problemlos transportieren zu können und die benötigte Montagezeit kurz zu halten, dürfen die Abmessungen der Einheiten nicht zu groß sein. Dies darf jedoch niemals auf Kosten der Sicherheit des Bedien- oder Wartungspersonals gehen.

IMG_20180327_135832

Sichere und benutzerfreundliche Betonanlage

„Sichere Wartung“ bedeutet zum Beispiel, dass Wartungen und Reparaturen vom Boden aus ohne Leitern, Gerüste oder mobile Hebezeuge durchgeführt werden können.

Enge Bereiche und Bereiche, in denen Mitarbeiter verletzt werden könnten, müssen geschützt werden. Um den Transport von Werkzeugen so einfach wie möglich zu gestalten, müssen Durchgänge und Treppen innerhalb des Betonwerks breit genug und rutschfrei sein und dürfen keine zu steilen Stellen haben.

 

IMG_01587

Es gehört zu Tecwill’s Unternehmensphilosophie, sicherzustellen, dass alle Anforderungen an sicheren Betrieb und Wartung bereits während des Planungsprozesses berücksichtigt werden, da alles, was die Bedienung und Wartung einfacher und sicherer macht, gleichzeitig auch die Benutzerfreundlichkeit der Anlage erhöht.

Leider ist bei vielen Anlagen auf dem Markt das eine oder andere oder beides nicht der Fall.

Die meisten Tecwill-Anlagen dagegen können mit einer Bodenöffnung auf Höhe der Mischerbühne ausgerüstet werden, um schwere Verschleiß- und Ersatzteile mit einem elektrischen Seilzug nach oben ziehen zu können. Förderbänder, die zum Dosieren und Transportieren von Zuschlagstoffen verwendet werden, können meist vom Boden oder zumindest einer niedrigen Arbeitshöhe aus gewartet werden. Befestigungen der Zementschnecken können vom Innenbereich der Anlage überprüft werden, ohne auf das Dach klettern zu müssen.

 

P5210107

Wenn Sie eine Betonmischanlage besichtigen, achten Sie doch einmal auf die folgenden Punkte in Bezug auf sicheren Betrieb und Wartung:

  • Sind die Notschalter gut erreichbar?
  • Ist es einfach und sicher, innerhalb und außerhalb der Betonwerksbereiche durch Türen, über Treppen, Leitern und Übergänge zu gehen?
  • Sind die Betriebs- und Wartungsanleitungen in der Landessprache verfasst?
  • Sind die Schmierstellen verschiedener Lager zugänglich oder sind sienur umständlich erreichbar hinter Schutzgittern verborgen?
  • Sind die Geräte, Leitungen und elektrischen Kabel gekennzeichnet?
  • Sind Leitern oder Hebezeuge erforderlich, um Geräte innerhalb der Anlage oder im Außenbereich zu warten und zu reparieren?
Wenn Sie alle Punkte mit “ja” beantworten können, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es sich um eine Betonmischanlage von Tecwill handelt.

 

P4180353

 

IMG_20160621_094921

 



Teemu Tuominen

Autor des Artikels:

Teemu Tuominen

Area Sales Manager (Sweden, Norway & Denmark)

+358 10 830 2900
teemu.tuominen@tecwill.com

Hier können Sie mehr erfahren