Tecwill blog

Kunde:
Hæhre Entreprenør AS
Ort:
Mo I Rana, Norwegen
Projekt:
Smibelg-Storåvatn Wasserkraftwerke
Beton:
Spritzbeton und Konstruktionsbeton

Tecwill lieferte die supermobile COBRA Transportbetonmischanlage COBRA C80 ausgestattet mit Winterpaketen, mobilen Stahlrahmen und Laderampen, Heizsystem, Komplettlabor und einer vollautomatische Faserdosierung für die Baustelle ”Wasserkraftwerke Smibelg und Storåvat” in Nordnorwegen.

Diese Kraftwerke werden an der Küste des Fjords errichtet, einem Ort, der auf Straßen nicht  erreicht werden kann. Alle Transporte mussten und müssen daher per Schiff vom nächstgelegenen Seehafen aus durchgeführt werden.

Die Betonanlage wurde vor dem Versand im Tecwill Werk komplett vorinstalliert und getestet. In Norwegen wurde die Anlage mit Unterstützung von Mitarbeitern des Kunden bei harten Winterbedingungen in nur wenigen Tagen installiert. Wegen der optimalen Isolierung aller Anlageneinheiten ohne Wärmebrücken konnte die Produktion anschließend trotz kaltem Wetter mit starkem Wind sofort beginnen.

Die gesamte Bauzeit für das Wasserkraftwerksprojekt beträgt fünf Jahre (2015-2020). Die mobile Konzeption mit verschraubten Stahlrahmen als Fundamente und Stahlelementen für die Laderampe ermöglicht eine sehr einfache Verlagerung der Anlage an einen neuen Standort. Sowohl in ökologischer als auch aus wirtschaftlicher Hinsicht ist es ein Vorteil, dass keine Fundamente gebaut und anschließend auf dem Gelände verbleiben oder abgerissen und entfernt werden müssen. Aufgrund der im Vergleich zu denen anderer Hersteller sehr viel niedrigeren Laderampe benötigt die Betonmischanlage nur wenig Platz.

Die Betonmischrezepte sind sehr anspruchsvoll; Beton mit Stahlfasern für Spritzbeton und hochfester Beton für die Wasserkraftwerke selbst. Um die hohen Anforderungen erfüllen zu können, ist die Betonanlage mit einem vollautomatischen Faserdosiersystem und einem

Planeten-Gegenstrommischer für bestmögliche Mischergebnisse ausgestattet. Durch Tecwills patentiertes "fliegendes" Zuschlagdosier- und -verwiegungssystem werden die Stahlfasern auf das auf dem Wiegeband fließende Zuschlagbett dosiert, wodurch sie bereits gut im Zuschlaggemisch verteilt sind, bevor das Material aus dem Zwischenbehälter in den Mischer entleert wird.


Zusätzliche Informationen über die COBRA Mobile Betonmischanlage:

Cobra-Betonmischanlagen »

COBRA BroschÜre herunterladen »



Janne Tuomikko

Autor des Artikels:

Janne Tuomikko

VP Business development and Sales

+358 10 830 2911
janne.tuomikko@tecwill.com

Hier können Sie mehr erfahren